Winter am Weissensee

Der Weissensee ist ein Eldorado für Wintersportler. Er bietet nicht nur die Möglichkeit zum Skifahren, Snowboarden, Langlaufen oder Rodeln, darüber hinaus gibt es hier die größte Natureisfläche in Europa. Im optimalen Fall schiebt der Eismeister eine 20 Kilometer lange Eislaufbahn über den 12 Kilometer langen Weissensee. Zudem gibt es mehrere Eishockey- sowie Eisstockplätze über den See verteilt.

© TIB Weissensee
© TIB Weissensee

Ende November friert der See zu und zu Weihnachten wird der Weissensee meist offiziell frei gegeben. Zu dieser Zeit wird auch das Skigebiet Weissensee eröffnet, welches 6 Lifte mit 6 Kilometer Pisten beinhaltet. 3 Rodelbahnen, viele Loipen und die Winterwanderwege werden von den Gästen gerne genützt.

© TIB Weissensee
© TIB Weissensee

Ende Jänner treffen sich am Weissensee viele Holländer zur 11 Städte Tour, welche alternativ von Holland zum Weissensee verlegt wurde, weil die Kanäle in den Niederlanden nicht mehr zufrieren.

© TIB Nassfeld
© TIB Nassfeld

Für die Skifans, welche ein größeres Skigebiet suchen, gibt es in der Nähe das Skigebiet Nassfeld, welches mit dem Auto oder dem Bus leicht erreichbar ist.

Der Weissensee liegt im Bereich des Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien. Kulinarisch bedeutet dies, dass der Gast nur wenige Kilometer zu fahren hat und sich in dieser Zeit drei Länder zugleich ansehen können. Kulinarisch bieten diese drei Länder eine Vielfalt an Auswahl. Für Freude des Meeres dauert eine Fahrt nach Lignano maximal 2,5 Stunden, wenn man gemütlich fährt. Der Weissensee ist ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflugsziele aller Art.

Leave a comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen